Hans und Rosa

Hans Gulyas

Hans war zigfacher Badischer Meister über 1.500 m bis hin zu den Marathonläufen. Zudem war er Süddeutscher Meister und Spitzenläufer im Marathon-Nationalkader. Es war nichts Außergewöhnliches, wenn er gleich mehrere Wettkämpfe an einem Tag bestritt und gewann. Auf den Läufen ist er heute noch wohlbekannt. Seine persönliche Marathonbestzeit 1977 in Berlin ist 2:16:56 Stunden.

Im Laufe seiner langen Sportlerkarriere errang er unzählige Pokale und Auszeichnungen und zählte zur absoluten Deutschen Marathonspitze. Als seinen größten Erfolg bezeichnet er aber seine beiden Siege beim „Schwarzwald-Marathon“ in Bräunlingen, bei denen er 1974 den Streckenrekord aufstellte.

Bestzeiten
- 100 m (Jugend) 12,4 Sek
- 200 m 24,9 Sek
- 400 m 55,0 Sek
- 800 m 1:57,9 Min
- 1000 m 2:28,9 Min
- 1500 m 3:49,1 Min
- 3000 m 8:18,0 Min
- 3000 Hindernis 9:24,2 Min
- 5000 m 14:17,0 Min
- 10000 m 29:37,8 Min
- Stundenlauf 19.419 m
- Halbmarathon 1:05,30 Std
- Marathon 2:16,56 Std
- 100 km 7 Std. 50 Min (1985 von Florenz nach Faenza in Italien)

Rosa Gulyas (geb. Fehr)

Rosa Gulyas belegte den 9. Platz bei den deutschen Marathon Meisterschaften. Einige Streckenrekorde werden bis heute noch von ihr gehalten. Darüber hinaus war sie eine erfolgreiche Staffelläuferin für die LAG Obere Murg. Hier lief Sie in den 70er Jahren den Mannschaftskreisrekord im Marathon (von Rastatt, Baden-Baden und Bühl) – dieser Rekord stand bis vor wenigen Jahren noch. Ihre Lieblingsdisziplin – der Berglauf: Hier gewann Sie zahlreiche Läufe in der Umgebung und auch im Winter beim Langlauf glänzte Sie aufgrund Ihrer Laufkondition vom Sommer und gewann viele Wettkämpfe. Ganz extrem: Sie joggte in nur dreieinhalb Tagen 295 km von Pforzheim bis Basel (CH) auf dem bekannten Schwarzwald-Höhenwestweg.

Bestzeiten
- Marathon: 2:59,17 Std. in Achern im Jahre 1978

Sport-Gulyas Versandkataloge:
Dabei wurde noch selbst gemodelt. Die ersten Sportkataloge entstanden noch in Eigenproduktion.

Die Sportbekleidung früher:
Reine Baumwoll-Anzüge und T-Shirts, Strumpfhosen und Kniestrümpfe.

Heute, welch ein Glück:
Fortschritt und Entwicklung in Perfektion. Funktion und hoch atmungsaktive, leichte Hightech-Materialien.